Neustart, der 2.

So, nachdem ich ja schon angekündigt habe, dass ich den Blog umgestalten werde, hier der 2. Teil. Es gibt jetzt nicht nur ein neues Theme, sondern auch wieder ein paar alte Beiträge. Die wollte ich einfach nicht löschen. Die großen zeitlichen Lücken ergeben sich natürlich dadurch, dass ich sämtliche Postcrossing-Beiträge und die Beiträge über meine Patenkinder nicht mehr veröffentlichen werde.

In den nächsten Tagen werde ich dann endlich mal die Beiträge über die letzten Festivals und Konzerte schreiben. Und auch über diverse andere Themen, über die ich immer mal wieder hier und da etwas lese.

Neustart

Ich habe lange überlegt, was ich mit meinem Blog mache. Um regelmäßig über Postcrossing zu schreiben und die erhaltenen Karten hochzuladen, fehlt mir einfach schlichtweg die Zeit. Über meine Patenkinder will ich aus verschiedenen Gründen nichts mehr öffentlich schreiben. Also, was anfangen mit dem Blog?

Ich habe mich jetzt dazu entschlossen, den Blog wieder allgemeiner zu gestalten und einfach über alles Mögliche zu schreiben, das mir einfällt. Aber ganz besonders über ein Thema, das mich ja sozusagen schon mein ganzes Leben begleitet und das einfach wichtig für mich ist: Musik. Auch wenn ich selbst völlig unmusikalisch bin, so spielt Musik doch eine bedeutende Rolle für mich, schließlich bin ich ja auch oft genug deswegen unterwegs.
Ich will jetzt aber nicht einfach nur mal alle paar Monate schreiben, welchen Song ich gerade gehört habe, das wäre ja ganz schön langweilig. Nein, ich will über alles schreiben, was mir diesbezüglich einfällt, auffällt, was ich irgendwo lese, sehe oder höre und was mir von der ein oder anderen Seite so erzählt wird. Möglich, dass das für die meisten Leser wahrscheinlich langweilig sein wird, aber für mich selbst ist das doch einfach eine Richtung, die mir viel bedeutend und über die ich einfach was mitteilen will.

Aber natürlich werde ich auch immer mal wieder über andere Themen schreiben. :o) Ich habe auch lange überlegt, ob ich den Blog auf deutsch oder englisch führen soll. Da ich mich im Englischen dann aber doch nicht ganz zu Hause fühle, werde ich die meisten Beiträge auf deutsch schreiben, aber ab und zu wird’s dann doch einen englischen Beitrag geben. Wird sicher lustig werden.

Mal sehen, wie’s weitergeht. Ein paar Ideen habe ich schon, die ich in der nächsten Zeit umsetzen will. An der Optik werde ich in der nächsten Zeit auch noch ein wenig basteln, das wird aber sicher ein wenig länger dauern.